Startseite
    Bildmomente
    Tag/Nacht
  Über...
  Archiv
  SCHREIBSEITE
  FOTOTATEN
  MUSikSEHen
  IM ZUG
  ENglischHeiten
  Gästebuch
  Abonnieren
 


 

http://myblog.de/rosalin

Gratis bloggen bei
myblog.de





Links
  theater...
  alte filme
  meine Ferien
  lene
 
Wochenende

Am Freitag konnten Lene und ich uns eeeewig nicht entscheiden was wir denn Abends machen. Einerseits wollten wir unbedingt auf das Dokumentarfilmfestival nach Amsterdam denn das ist ja weltberuehmt und andererseits war dann der Film ausverkauft in den wir gehen wollten. Als wir dann schon fast sicher waren ins Parnassos (Studentenwohnheim) zu gehen hat Andrea Kuhn aus Erlangen uns einen Filmtipp fuers Festival gegeben und also sind wir doch gegangen. In Intimite Stranger, ein Dokumentarfilm von Alan Berliner. War sehr interessant, ueber einen palestinaensischen Juden Joseph Cassuto, der in der handelsbeziehung zwischen Aegypten und Japan eine wichtige Person war. Ulrike aus Amsterdam ist dann auch noch spontan mitgekommen. Am Samstag wollte ich unbedingt meine Interpretation fertigschreiben. Keine Lust mehr da ewig viel Zeit zu investieren... Ich werde das zwar jetzt nochmal ueberarbeiten aber hoffentlich geht das schnell... aber Abends haben wir im Parnassos gekocht. Es gab gefuelltes Pitabrot, war sehr gut. Und schliesslich waren wir dann im Oude Pothuys wo eine live band gespielt hat. Am Sonnteg hat es gestuermt in Nieuwegein, der Fernseher ist doch manchmal nuetzlich...

Jetzt werde ich mein Hollaendisches Portfolio erstellen, das brauche ich fuer morgen und das Zertifikat.

4.12.06 11:28


nach Deutschland

Morgen fahre ich nach Deutschland!!

Ich freue mich aber bin gespannt wie es wird. Es ist immer eine Umstellung. Habe Reisefieber wie immer. 6 1/2 Stunden Zug - ich sollte Lesen. Entweder das Kunstseidene Maedchen oder andere Unitexte. Oder ich werde einfach nur fahren und aus dem Fenster starren ueber die Welt nachdenken und endlich wieder ein paar Berge sehen. Hier dem Nikolauswahn entfliehen, der ist heute morgen bei uns in Nieuwegein schon eingeschifft und ein ganzer Kindergarten stand zur Begruessung vor dem Haus.

5.12.06 11:39


zu hause

kann es manchmal so schoen sein.
6.12.06 18:05


eigentlich hatte ich ja vor

auch hier bei meiner Familie Texte zusammen zufassen und bisschen was für die Uni zu tun. Aber naja dazu ist doch nicht viel Zeit. Meine Oma ist vorher angekommen und ich musste natuerlich mit ihr reden, denn ich habe sie schon seit Sommer nicht gesehen. Ja hier ist einfach so viel Ablenkung. Und ich lasse mich ja gerne ablenken... Das muss auch mal sein. Einfach mal nicht denken.
7.12.06 13:30


Selina in Reutlingen besucht gleich neben der Zelle




8.12.06 20:43


zwischen Panik Freude und Heimweh nach überall

ich brauche ein Thema und habe noch keines für meine Hausarbeit. Ich will nach Utrecht, Nieuwegein weil es gerade mein zu hause ist. Ich will hier bleiben weil es auch schön ist. Aber ich kann nicht richtig hier sein in Rottenburg. Zu viele Gedanken aus Utrecht sind überall. Man kann sich auch nicht teilen. Man kann nicht alles gleichzeitig machen aber oft fällt die Wahl so schwer, vor allem wenn nicht alles so und genau so funktioniert wie man sich vorstellt. Und vor allem nicht wie.
9.12.06 22:58


Berliner

so ich schreibe ueber Alan Berliner:

http://www.alanberliner.com/index.html

diese Entscheidung habe ich nun getroffen nur jetzt muss ich es auch noch machen. Ich habe schon angefangen: 100 Woerter. 400 fehlen noch. Das ist sehr wenig, sollte aber sehr kompakt sein. Naja. Ich habe je noch ueber 24 Stunden Zeit den research proposal abzugeben.

11.12.06 12:44


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung