Startseite
    Bildmomente
    Tag/Nacht
  Über...
  Archiv
  SCHREIBSEITE
  FOTOTATEN
  MUSikSEHen
  IM ZUG
  ENglischHeiten
  Gästebuch
  Abonnieren
 


 

http://myblog.de/rosalin

Gratis bloggen bei
myblog.de





Links
  theater...
  alte filme
  meine Ferien
  lene
 
17.2.07 15:33


roter Stuhl und blauer Tisch...

... stehen wieder auf der Dachterasse. Meine Übergangsmöbel sind wieder zu outdoor Möbeln geworden. Und ich bin glückliche Bewohnerin des lila gestrichenen Zimmers im Groeneweg 84. Julia und ihre Eltern haben mir heute morgen ihre Möbel vorbeigebracht, die ich bis zum Sommer ausleihen kann. Jetzt ist mein Zimmer supergemütlich und ich will überhaupt nicht daran denken dass ich irgendwann, in nicht allzugrosser Ferne wieder gehen muss....


...doch daran denke ich jetzt erstmal nicht.

Gestern hat Julia Abschied gefeiert. Zuerst haben wir kläglich beim Poolspielen versagt und dann später habe ich dann noch 2 Stunden lang meinen Hausschlüssel gesucht. Meine Versuche die Haustür mit einer Karte aufzubrechen waren vergebens und so habe ichdann bei Johanna übernachtet, die mir grosszügig Obhut gewährt hat. Heute morgen habe ich dann erstmal meine Mitbewohner um halb 10 wachgeklingelt, bin zum Bahnhof gehetzt um dort den Schlüssel nachzumachen um dann zu hause festzustellen, dass derSchlüssel doch in meinem Zimmer war.

Naja jetzt hab ich 2 und den einen gebe ich Johanna oder so, dass ich mich nicht wieder aussperre. An allem Schuld ist natürlich nicht nur meine Verpeiltheit sondern mein doofer Schlüsselbund, der normalerweise alle Schlüssel zusammenhält und sie vor dem einzelnen Zerfall zu bewahren. Und dieses Schlüsselband ist letzte Woche kaputt gegangen. Jetzt hab ich es weggeworfen (es war neonorange mit HOLLAND - Aufschrift, sehr hässlich, sehr hässlich). Naja, deswegen lagen die Schlüssel dann immer lose in Jacken- oder anderen Taschen und haben nur darauf gewartet vergessen und verloren zu gehen. Jetzt muss ich mir eben wieder was einfallen lassen, was sie daran hindert.

SO. und jetzt bin ich immernoch unglaublich müde. Aber schlafen habe ich auch keine Lust. Eigentlich will ich ja Albin anrufen aber der tut nur so als wäre er online (gell?) oder andere der Rottenburger. Ich bin mir immer sicherer. die haben einfach was gegen Skype. Tja. Naja vielleicht später.

17.2.07 15:11


Abend

Donnerstagabend, die Uni wieder vorbei für diese Woche.... Julia geht am Wochenende, da müssen wir so ange noch viel unternehmen. Da muss die Müdigkeit eben vergessen werden... das Pothuys wartet.

Hoffentlich schlaf ich nicht auf dem Fahrrad ein...

heute habe ich endlich Pfützen fotografiert. Und später mit Johanna Tofu mit Reis gekocht. Gezellig! Gerade frage ich mich nur, weshalb ich so unendlich müde bin, ich habe doch bis halb 10 geschlafen. Naja, das wird die Frühjahrsmüdigkeit sein. 

15.2.07 21:44


Die Sonne, die Sonne: ich stand auf und erblickte die Sonnnnne

nach weiss nicht wie vielen Tagen wird jetzt Frühling. Daran glaube ich zumindest fest. Mit Morgenmusik, der schreienden Kulisse der Schulkinder und voller Tatendrang wache ich auf...

@Selina: das sind die spanischen Sonnenstrahlen, die du mir geschickt hast! Sie haben nur ein paar Stunden gebraucht! 

Jetzt schnell duschen und den Kaffee austrinken und dann hinaus mit dem Rad zur Uni und das: OHNE NASSWERDEN! 

15.2.07 10:09


14.2.07 17:04


Grau Trüb

Ist es schon seit Tagen und immer, aber auch immer wenn ich gerade mal Fahrradfahre regnet es. Zumindest meistens. Gestern nass, heute nass... wer will da schon raus?

Naja - eigentlich die Pfützen fotografieren... wie sich die Welt darin spiegelt. Aber immer wenn ich gerade daran denke, hab ich die Kamera nicht dabei. Oder es ist schon dunkel oder ich will nicht raus weil zu kalt.

13.2.07 17:22


11.2.07 22:23


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung